Du befindest dich auf :          "Für jeden Tag ein Spruch und mehr"

 

                 

 

             Spruchportal ist umgezogen

                weil ich meinen Speicherplatz ausgeschöpft habe

 

Klick einfach auf:   norbertsspruchportal.jimdo.com

 

klick zurück

                       Startseite

 

                                   Neues & Termine      anklicken

                          

                       Touren auf einen Blick   

 

                       Statistik Tourberichte bis 2016

 

                                       Tourberichte bis 2017

 

                                       Veranstaltungen zwischen Rhein und Maas

 

 

 andere Seiten von mir

klick einfach auf:

                                      

                     norbertspilgerweg.jimdo.com  

               

                  norbertboult.jimdo.com

                 

                 norbertsspruchportal.jimdo.com

          

 

Für jeden Tag ein Spruch und mehr

365 Es kommt nicht darauf an, wie schnell man irgendwo ankommt , sondern das man jeden Moment genießt            auf den Weg nach Santiaogo

 

 364 Ein Tag, an dem man nicht lacht, ist ein völlig vergeudeter Tag.

 

363 In der Ehe kann man die Sorgen teilen, die man allein gar nicht hätte.

 

362 Wer den Preis kennt, muss den Wert noch lange nicht kennen.

 

361 Wer viel spricht, weiß oft nichts. Wer viel weiß, spricht oft nichts.

 

360 Nur ein Gewissen, dass man nie benützt, bleibt immer rein.

 

359 Menschen sind wie Edelsteine: Man lernt sie am besten kennen, indem man sie aus der Fassung bringt.

 

358 Die Schule des Lebens kennt keine Ferien.

 

357 Lieber fahre ich mit  guten Freunden durch den Regen, als mit den falschen in der Sonne zu liegen

 

356 Wer die Schönheit in der Schöpfung nicht sieht und hört, der hat umsonst gelebt

 

 

 

 

355 Hast Du keine Zeit, bist Du ärmer als ein Bettler.

 

354 Entweder du nimmst mich so wie ich bin oder gar nicht, eine andere Version von mir gibt es nicht.

 

353 Menschen liebt man. Sachen benutzt man. Traurig nur, das einige das verwechseln

 

352 Der Verstand ist wie eine Fahrkarte. Sie hat nur dann einen Sinn wenn sie benutzt wird.

 

351 Beginne Deinen Tag mit einem Lächeln! Deine Mitmenschen werden es Dir danken!

 

350 Wer bis zum Hals in die Scheiße steckt, sollte den Kopf nicht hängen lassen

 

349 Männer können trinken, ohne Durst zu haben. Frauen können reden ohne ein Thema zu haben.

 

348 Nichtstun ist besser als mit vieler Mühe nichts schaffen

 

347 Nimm Dinge, die durch nicht ändern kannst, so hin wie sie sind. Das gibt Ruhe und Kraft für die nächsten Herausforderungen des Lebens

 

346 Das einzige was man aufgeben sollte, ist ein Brief.

 

345 Wenn man keine Ahnung hat.... einfach den Mund halten!

 

 

344 Was du heut nicht kannst besorgen, verschiebe ruhig auf morgen.

 

343 In jeder Minute die man mit Ärger verbringt, verpasst man sechzig glückliche Sekunden.

 

342 Wege entstehen dadurch, das man sie geht.

 

341 Besteige den Berg. Damit ihr die Welt sehen könnt. Nicht damit die Welt euch sieht.

 

340 Man kann das Leben nicht mehr Tage geben. Aber den Tagen mehr Leben !

 

339 Vertrauen ist wie Radiergummi, mit jedem kleinen Fehler wird es kleiner und kleiner

 

338 Um Feinde zu bekommen ist es nicht nötig den Krieg zu erklären, es reicht wenn man einfach sagt was man denkt!

 

337 Einige Menschen geben der Welt etwas besondere, nur weil es sie gibt.

 

336 Manchmal erkennt man erst am Ende des Weges warum man ihn gehen musste

 

335 Wenn ein Mund spricht, pass auf was die Augen sagen.

 

 

 

 

334 Misserfolge sind oft notwendige Umwege zum Erfolg.

 

333 Wer anfängt zu schweigen, spricht härter mit einem Menschen, als es Worte je könnten.

 

332Jeder Mensch hat drei Leben.

     Ein öffentliches,

     ein privates, und

     ein geheimes leben

 

331 Chancen sind wie Sonnenaufgänge. Wer zu lange wartet, verpasst sie. 

 

330 Ehrlichkeit verschafft dir zwar nicht viel Freunde, aber die Richtigen

 

329 Sei du selbst, denn alle anderen gibt es schon.

 

328 Mein Bett und ich lieben uns über alles, aber mein Wecker will das nicht akzeptieren

 

327 Ein wahrer Freund ist einer, der kommt, wenn der Rest der Welt geht.

 

326 Wer an schlechten Tagen nicht bei dir ist, soll an guten Tagen bleiben wo er ist.

 

325 Unbezahlbar ist die Hand, die hilft wenn, man sie braucht.

 

 

324 Das Leben ist wie eine Ballonfahrt. Manchmal muss erst Ballast abwerfen um wieder höher zu steigen.

 

323 Egal was du tust, jeder denkt sowieso von dir, was er will, deshalb kannst du gleich tun was du von Herzen willst und der sein, der du wirklich bist, denn dann fühlst du dich wenigstens mit dir selbst wohl

322 Reich ist der, der mehr Träume in der Seele hat, als die Realität zerstören kann.

 

321 Bedenke immer: Ein Stück des Weges liegt hinter dir ein anderes Stück hast du noch vor dir, wenn du verweilst, nur um dich zu stärken. Aber nicht um auf zu geben

 

320 Manchmal erwartet man einfach zu viel vom Leben, dabei sollte man sich auf die kleinen Dingen erfreuen die man hat, denn nicht alles was man hat ist selbstverständlich

 

319 Glaube an Wunder, Liebe und Glück. Schaue nach vorne, niemals zurück, tue was du willst und stehe dazu, denn dieses Leben lebst nur du

 

318 Wenn Du einen Weg verlierst, lernst Du ihn kennen.


317 Das einzige, was man im Leben aufgeben sollte, ist ein Brief.

 

316 Geht nicht, funktioniert nicht, will nicht, kann nicht – gibt es hier nicht!


315 Das dichteste Netz hat die meisten Löcher

 

 

314 Manchmal kann man seine Freiheit ganz einfach vergrößern: Man muss nur seine Ansprüche verkleinern.

313 Die Macht ist immer lieblos. Die Liebe ist selten machtlos.

312 In der Ehe kann man die Sorgen teilen, die man allein gar nicht hätte.

311 Wer den Preis kennt, muss den Wert noch lange nicht kennen.

310 Wer viel spricht, weiß oft nichts. Wer viel weiß, spricht oft nichts.

309 Der am meisten bestiegene Gipfel ist der der Dummheit.

308 Nur ein Gewissen, dass man nie benützt, bleibt immer rein.

307 Menschen sind wie Edelsteine: Man lernt sie am besten kennen, indem man sie aus der Fassung bringt.

306 Moralisten sind Menschen, die sich dort kratzen, wo es andere juckt.

305 Neid ist der Ärger über den Mangel an Gelegenheit zur Schadenfreude.

 

 

304 Wer nicht hat, was er liebt, muss noch lange nicht lieben, was er hat.

303 Die Schule des Lebens kennt keine Ferien.

301 Wer in einem Streit zuerst still ist, stammt aus gutem Hause.

300 Mit jeder Sprache, die Du lernst, erwirbst Du eine neue Seele.

299 Lieber einen Schoppen zu viel zahlen, als einen zu viel trinken.

298 Die Nacht ist die Mutter der Gedanken.

297 Wer die Männer verstehen will, studiere die Frauen.

296 Man kann den Wind nicht verbieten. Aber man kann Mühlen bauen.

295 Wirf Deine alten Schuhe erst weg, wenn Du neue hast.



.

294 Wenn die Freude im Zimmer ist, lauert die Sorge im Flur.

293 Wer der Geburt nicht entgangen ist, entgeht auch nicht dem Tode.

292 Die Wahrheit hat schlechte Kleider. Aber ein gutes Gesicht.

291 Auch wenn die Wahrheit manchmal niedersinkt, verliert sie nie ihre Leben.

290 Gott verkauf Weisheit für Arbeit und Leiden.

 

289 Zeige mit einem Finger auf andere und vier zeigen auf Dich zurück.

288 Offene Hände machen mehr Freude als saubere Finger.

287 Ein Einäugiger dankt Gott, trifft er einen Blinden.

286 Es ist nicht der Dorn, der Dich verletzt, Du selbst verletzt Dich am Dorn.

285 Das Herz des Menschen und der Boden des Meeres sind gleich unergründlich.

 

 

284 Zünde lieber ein Licht an, als über die Dunkelheit zu meckern.

283 Liebst Du die Ordnung? Dann bist Du nur zu faul zum suchen?

282 Lebe jeden Tag, als wäre es ein letzter und genieße all die Liebe, die man Dir entgegenbringt. Vergiss nicht, sie zurück zu geben!

281 Sei nett zu allen Menschen, die Du auf Deinem Weg triffst, denn wenn Du einmal abstürzt, triffst Du sie alle garantiert wieder.


280 Was ich mir in den Kopf setze, das schaffe ich auch!

279 Was ich bisher erlebt habe, die Erfahrungen die ich machen konnte, kann mir niemand nehmen.


278 Jedes Problem kann man lösen.


277 Wer einem Weinenden Tränen abwischt, macht sich die Hände nass.


276 Habe niemals zu hohe Erwartungen, dann kannst Du nicht enttäuscht werden.

275 Sei einfach Du selbst und nutze den Tag!

 

 


274 Freue Dich über jeden Tag, den Du erleben darfst, denn er ist ein Geschenk.

273 Probleme gibt es nicht, sie sind alle nur Herausforderungen.

272
Glücklich sind die Menschen, die sich bei der untergehenden Sonne auf die aufgehenden Sterne freuen.

271 Ich bin garantiert nicht auf der Welt, um so zu sein, wie es anderen in den Kram passt.

270 Nichts kann so wichtig sein, als das es nicht fünf Minuten warten kann.

269 Wieder ein Tag geschafft, ohne das mir der Himmel auf den Kopf gefallen ist.

268 Schlägt Dir das Leben die Türen zu, öffnet Gott Dir die Fenster

267 Das Leben kann man mit einem Schiff vergleichen – doch sollten Schiffe nicht nur im Hafen liegen, denn dafür sind sie nicht gemacht.

266 Nimm Dinge, die durch nicht ändern kannst, so hin wie sie sind. Das gibt Ruhe und Kraft für die nächsten Herausforderungen des Lebens.

 

265 Es gibt keine Probleme, außer man schafft sie sich selbst.

 

 

274 Freue Dich über jeden Tag, den Du erleben darfst, denn er ist ein Geschenk.

273 Probleme gibt es nicht, sie sind alle nur Herausforderungen.

272 Glücklich sind die Menschen, die sich bei der untergehenden Sonne auf die aufgehenden Sterne freuen.

271 Ich bin garantiert nicht auf der Welt, um so zu sein, wie es anderen in den Kram passt.

270 Nichts kann so wichtig sein, als das es nicht fünf Minuten warten kann.

269 Wieder ein Tag geschafft, ohne das mir der Himmel auf den Kopf gefallen ist.

268 Schlägt Dir das Leben die Türen zu, öffnet Gott Dir die Fenster

267 Das Leben kann man mit einem Schiff vergleichen – doch sollten Schiffe nicht nur im Hafen liegen, denn dafür sind sie nicht gemacht.

266 Nimm Dinge, die durch nicht ändern kannst, so hin wie sie sind. Das gibt Ruhe und Kraft für die nächsten Herausforderungen des Lebens.

 

265 Es gibt keine Probleme, außer man schafft sie sich selbst.

 

 

264 Es gibt nur einen Friedhof für arm und reich.

263 Freue Dich über jeden Tag, den Du erleben darfst, denn er ist ein Geschenk.

262 Gib nie auf. Denn du weißt nie ,wie nah du schon am Ziel bist

261 Unzufriedenheit ist der Anfang für den Erfolg (Oscar Wilde)

260 Man sollte niemals mit einem Dummkopf streiten, denn er zieht Dich auf sein Niveau runter und kann Dich dort mit seinen Erfahrungen schlagen.

 

259 Sag "ja" - Und Du kürzt die Verhandlung ab.

 

258 Wer einem Weinenden Tränen abwischt, macht sich die Hände nass.

 

257 Zeige mit einem Finger auf andere und vier zeigen auf Dich zurück.

256 Offene Hände machen mehr Freude als saubere Finger.

255 Ein Einäugiger dankt Gott, trifft er einen Blinden.

 

 

 

254 Alle sagten es geht nicht, da kam einer der das nicht wusste und tat es

253 Es ist nicht der Dorn, der Dich verletzt, Du selbst verletzt Dich am Dorn.

252 Das Herz des Menschen und der Boden des Meeres sind gleich unergründlich

 

251 Auch wenn die Wahrheit manchmal niedersinkt, verliert sie nie ihre Leben.

250 Gott verkauf Weisheit für Arbeit und Leiden.

249 Ein Feind kann Dir mehr Schlechtes tun, als neunundneunzig Freunde Gutes.

248 Besser mit Klugen in der Hölle als mit Narren im Paradies.

247 Große Bäume reißt der Sturm aus. Kleine biegt er nur.

246 Von jedem Platz der Erde aus führt ein Pfad zur Hölle.

245 Niemand ist so reich, dass er nicht seinen Nachbarn brauchte

 

 

 

 

244 Sitz nicht mit dem Hintern in zwei Kähnen gleichzeitig.

243 Für die Maus ist die Katze ein Löwe.

242  Lieber ein Nachbar über der Mauer, als ein Bruder über der See.


241 Willst Du die Wahrheit wissen, sollst Du nicht den Doktor fragen, sondern den, der krank war.

240 Wer hinter mehreren Hasen herläuft, fängt keinen.

239 Wenn der Wirt zu sehr gelobt wird, kippt er Wasser in den Wein.

238 Wenn die Maus zur Katze frech wird, ist ein Loch in der Nähe.

237  Wenn jeder befiehlt, gibt es niemanden, der gehorchen muss.

236 Ein Besuch macht immer Freude. Entweder beim Kommen oder beim Gehen.

235 Wer nicht tanzen kann, sagt, die Trommeln taugen nichts.

 

 

 

 

234 Gutes verkauft sich von selber, Schlechtes nur mühsam.

233  Kein Pfad führt zu Bäumen, die keine Früchte tragen.

232 Klugheit erwirbt man durch Narben.

 

231 Versuche nicht Vergangenes rückgängig zu machen, denn es ist schwer, verschüttetes Wasser wieder zu sammeln.

230 Fürchte dich nicht vor dem langsamen Vorwärtskommen, sondern nur vor dem Stehenbleiben.

 

229 Zum Abschied schenkte er mir eine Rose und sagte: " Wenn sie verwelkt komme ich wieder!" Die Rose war aus Plastik.

228 Allein sein ist der Hafen der Sicherheit vor Verletzungen.

 

227 Geht nicht, funktioniert nicht, will nicht, kann nicht – gibt es hier nicht!

226 Sei nett zu allen Menschen, die Du auf Deinem Weg triffst, denn wenn Du einmal abstürzt, triffst Du sie alle garantiert wieder.

225 Was ich mir in den Kopf setze, das schaffe ich auch!

 

 

 

 

234 Gutes verkauft sich von selber, Schlechtes nur mühsam.

233  Kein Pfad führt zu Bäumen, die keine Früchte tragen.

232 Klugheit erwirbt man durch Narben.

 

231 Versuche nicht Vergangenes rückgängig zu machen, denn es ist schwer, verschüttetes Wasser wieder zu sammeln.

230 Fürchte dich nicht vor dem langsamen Vorwärtskommen, sondern nur vor dem Stehenbleiben.

 

229 Zum Abschied schenkte er mir eine Rose und sagte: " Wenn sie verwelkt komme ich wieder!" Die Rose war aus Plastik.

228 Allein sein ist der Hafen der Sicherheit vor Verletzungen.

 

227 Geht nicht, funktioniert nicht, will nicht, kann nicht – gibt es hier nicht!

226 Sei nett zu allen Menschen, die Du auf Deinem Weg triffst, denn wenn Du einmal abstürzt, triffst Du sie alle garantiert wieder.

225 Was ich mir in den Kopf setze, das schaffe ich auch!

 

 

 

 

224 Was ich bisher erlebt habe, die Erfahrungen die ich machen konnte, kann mir niemand nehmen.

223 Jedes Problem kann man lösen!

222 Habe niemals zu hohe Erwartungen, dann kannst Du nicht enttäuscht werden.

221 Sei einfach Du selbst und nutze den Tag!

220 Es gibt keine Probleme, außer man schafft sie sich selbst.

219 Freue Dich über jeden Tag, den Du erleben darfst, denn er ist ein Geschenk.

165 Probleme gibt es nicht, sie sind alle nur Herausforderungen.

218 Glücklich sind die Menschen, die sich bei der untergehenden Sonne auf die aufgehenden Sterne freuen.

217 Ich bin garantiert nicht auf der Welt, um so zu sein, wie es anderen in den Kram passt.

216 Nichts kann so wichtig sein, als das es nicht fünf Minuten warten kann.

215 Wieder ein Tag geschafft, ohne das mir der Himmel auf den Kopf gefallen ist.

 

 

214 Schlägt Dir das Leben die Türen zu, öffnet Gott Dir die Fenster

213 Heute ist der Anfang vom Rest deines Lebens – Carpe diem!

212 Das Leben kann man mit einem Schiff vergleichen – doch sollten Schiffe nicht nur im Hafen liegen, denn dafür sind sie nicht gemacht.

211 Nimm Dinge, die durch nicht ändern kannst, so hin wie sie sind. Das gibt Ruhe und Kraft für die nächsten Herausforderungen des Lebens.

210 Ignoranten bekommen niemals einen Herzinfarkt.

209 Akzeptiere oder verändere!


208 Unzufriedenheit ist der Anfang für den Erfolg (Oscar Wilde)

 

207 Das Leben ist immer genau so, wie man es sieht.

206 Ein Tag, an dem man nicht lacht, ist ein völlig vergeudeter Tag.

205  Es gibt keinen Kredit für die Vergangenheit.



204 Zünde lieber ein Licht an, als über die Dunkelheit zu meckern.

203 Liebst Du die Ordnung? Dann bist Du nur zu faul zum suchen?

202 Lebe jeden Tag, als wäre es ein letzter und genieße all die Liebe, die man Dir entgegenbringt. Vergiss nicht, sie zurück zu geben!

 

201 Was bewegt einen Menschen dazu, sich völlig von anderen zurückzuziehen und zu verschließen? Es ist die Angst vor dem Schmerz, den man fühlt, wenn man verlassen wird.

200 Dass man allein ist merkt man am besten daran, dass man im Dunkeln vergeblich nach der Hand sucht, die einem Halt geben soll.

199 Als man ihm zurief " Hand aufs Herz", begann er zu suchen.

198 Ein versperrtes Tor ist leichter zu öffnen als ein versteinertes Herz.

197 Es ist die Hilf- und Haltlosigkeit, die die Menschen an Orte treibt, an denen sie eigentlich gar nichts verloren hätten.

196 Bevor du längere Zeit auf einen Zug wartest, vergewissere dich, ob überhaupt noch Schienen da liegen ...

195 Anfang und Ende einer Liebe kündigen sich dadurch an, dass man sich scheut, mit dem anderen allein zu sein.

 

 

 

 

194 Hasse den, den du hast. Liebe den, den du liebst. Aber hasse niemals den, den du einmal geliebt hast.

193 Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem man uns nicht vertreiben kann...

192 Der schlimmste der Menschen ist der, wer keine Entschuldigung annimmt, keine Sünde deckt und keinen Fehler vergibt.

191 Wenn es uns schlecht geht, trösten wir uns mit dem Gedanken, dass es noch schlimmer sein könnte, und wenn es ganz schlimm ist, klammern wir uns an die 193 Hoffnung, dass es nur besser werden kann.

190 Liebe vergeht nie ganz, sie macht nur manchmal Pause ...

 

189 Ich weiß nicht ob es besser wird, wenn es anders wird. Ich weiß nur, dass es anders werden muss, damit es besser werden kann.

188 Es gehört Mut dazu, eine Frage zu stellen, auf die man als Antwort so gerne JA hören würde, ein NEIN aber viel wahrscheinlicher ist.

187 Wir werden geboren ohne dass wir es wollen, wir werden sterben ohne dass wir es wollen, dann lasst uns verdammt nochmal leben wie wir wollen.
Es sind die Starken im Leben, die unter Tränen lachen. Ihr eigenes Leid verbergen, um andere glücklich zu machen.

186 Wenn du traurig bist und sterben möchtest, denke an die, die sterben, und leben möchten.

 

185 Von den Chinesen könnten wir einiges lernen. Sie haben ein und dasselbe Zeichen für die Krise und die Chance.

 

 

 

 

184 Das Herz sieht noch Dinge, vor denen der Verstand schon längst die Augen verschloss.

183 Denk dir alles Materielle um deinen Partner weg, was übrig bleibt muss Liebe sein.

182 Wenn du den Mond sehen willst dann schau nicht in eine Pfütze sondern in den Himmel.

181 Wärme ist keine Frage der Außentemperatur, sondern der richtige Person neben dir 

180 Was ist das schlimmste im Leben? - Wenn sich die eigene Existenz nicht mehr für  Notwendig erweist

179 Eines Tages fragte die Liebe die Freundschaft: " Warum gibt es dich, wenn ich schon da bin?" Da antwortete die Freundschaft:" Um ein Lächeln zu geben, wo du Tränen hinterlässt... "

178 Hinfallen ist keine Schande - liegen bleiben schon

177 Es heißt das jeder Mensch zwei Chancen hat, doch wenn wir nicht wüssten das wir zwei Chancen hätten würden wir von Anfang an alles tun

176 Träume verleihen uns die Kraft, dort weiter zu machen, wo die Hoffnung längst aufgegeben  hat.

175 Eines Tages fragte die Liebe die Freundschaft: " Warum gibt es dich, wenn ich schon da bin?" Da antwortete die Freundschaft:" Um ein Lächeln zu geben, wo du Tränen hinterlässt...

 

 

 

 

174 Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann von niemand überholt werden.

173 Eines der traurigen Dinge im Leben ist, dass ein Mensch viele gute Taten tun muss, um zu beweisen, dass er tüchtig ist, aber nur einen Fehler zu begehen brauch, um zu beweisen, dass er nichts taugt.

172 Liebe kannst du nicht im Kopf berechnen, sie entsteht im Herzen.

171 Es ist nicht immer leicht zu gehen ohne sich umzudrehen, doch manchmal ist es besser an sich selbst zu denken und nicht an andere.

170 Vertrauen ist das Gefühl, einem Menschen sogar dann glauben zu können, wenn man genau weiß, dass man an seiner Stelle lügen würde!!!
Wer mit dem Finger auf andere zeigt, sollte nicht vergessen, dass dabei immer drei Finger seiner Hand auf ihn selbst gerichtet sind.

 

169 Träume verleihen uns die Kraft, dort weiter zu machen, wo die Hoffnung längst aufgegeben hat.

168 Kein Mensch der Welt ist deine Tränen wert, und der einzige der sie wert ist, wird alles dafür tun, dass du niemals weinen musst.


167 Eines Tages fragte die Liebe die Freundschaft: " Warum gibt es dich, wenn ich schon da bin?" Da antwortete die Freundschaft:" Um ein Lächeln zu geben, wo du Tränen hinterlässt..."

166 Ich hatte mich gerade an GESTERN gewöhnt, als plötzlich HEUTE wurde! Wie soll ich da Vertrauen in MORGEN gewinnen

 

165 Regentage sind nicht die hässlichsten... Es sind die einzigen Tage an denen man erhobenen Kopf durch die Straßen gehen kann, wenn man weint!!!

 

 

 

 

 

164 Für was brauch ich Flügel wenn ich den Wind nicht spüren kann?

163 Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, Fahrgäste und Straßen!

162 Der Charakter eines Menschen lässt sich leicht daran erkennen, wie er mit Leuten umgeht, die nichts für ihn tun können.

161 Für die partnerschaftliche Beziehung gibt es einen einfachen Test: Wenn einem die Treue Spaß macht, dann ist es Liebe.

160 Ein Geschenk ist genauso viel Wert, wie die Liebe, mit der es ausgesucht worden ist.

159 Als sie sich voneinander trennten brauchte er zwei Transporter. Im Kleinen fuhr er seine sieben Sachen, den großen, den mit den verstärkten Achsen, brauchte er für sein Herz.

158 Das gefährlichste an der Suche nach der Liebe seines Lebens ist die Versuchung, sich in die Suche zu verlieben.

157 Das Herz sieht Dinge, vor denen der Verstand schon längst die Augen verschloss.

156 Denk dir alles Materielle um deinen Partner weg, was übrig bleibt, muss Liebe

sein.


155 Wenn du merkst du wirst geliebt, dann erwidere seine Liebe - oder verlasse sein Leben!





154 Manchmal reicht ein Leben nicht aus, einen Moment zu löschen. Aber ein Moment reicht aus, um ein Leben zu löschen.

153 Wenn man Angst hat sich zu verlieben, muss es nicht die Angst vor der Zukunft sein, man kann sich auch vor der Vergangenheit fürchten.

152 Brich keine Brücken hinter dir ab. Du wirst erstaunt sein, wie oft du denselben Fluss noch überqueren musst.

 

151 "Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht."

 

150 Das Üble an den Minderwertigkeitskomplexen ist, daß die falschen Leute sie haben."

 

149 "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."  
 Albert Einstein

 

148 Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen."
Albert Einstein

 

236 Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben."
Albert Einstein

 

147 Manche  Menschen sind wie Wolken, wenn sie sich verziehen, wird es schöner

 

146 "Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."
 Albert Einstein

 

145 "Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie."
Albert Einstein

 

 

144 "Falls Gott die Welt geschaffen hat, war seine Hauptsorge sicher nicht, sie so zu machen, dass wir sie verstehen können."
 Albert Einstein

 

143 "Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht."
Albert Schweitzer

 

 

 

142"Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind."
 Albert Schweitzer

 

141 "Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie."
 Aldous Huxley

 

140 Menschen zu nehmen, wie er ist, ist noch nichts, das muß man immer; die wirkliche Liebe besteht darin, ihn auch zu wollen, wie er ist
Alain

 

139 Jedermann will einen Freund haben, aber niemand gibt sich Mühe einer zu sein.
Alphonse Karr

 

138 Zu einem Gespräch unter Frauen gehören meistens drei: Zwei die sprechen, und eine, über die gesprochen wird.
Alphonse Karr

 

137 Wer der Meinung ist, daß man für Geld alles haben kann, gerät leicht in den Verdacht, daß er für Geld alles zu tun bereit ist."
 Benjamin Franklin

 

136 Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt.
Blaise Pascal

 

135 "Wenn du kritisiert wirst, dann musst du irgend etwas richtig machen. Denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat."
Bruce Lee

 

 

 

124 "Weil Denken die schwerste Arbeit ist, die es gibt, beschäftigen sich auch nur wenige damit."
 Henry Ford

 

123 "Vertrauen ist das Gefühl, einem Menschen sogar dann glauben zu können, wenn man weiß, daß man an seiner Stelle lügen würde."
 Henry Louis Mencken

 

122 "Man muß das Unmögliche Versuchen, um das Mögliche zu erreichen."
 Hermann Hesse

 

121 "Das Paradies pflegt sich erst dann als Paradies zu erkennen zu geben, wenn wir daraus vertrieben wurden."
Hermann Hesse

 

120 Das Alter hat zwei große Vorteile:
Die Zähne tun nicht mehr weh und man hört nicht mehr all das dumme Zeug, das ringsum gesagt wird."
George Bernard Shaw (1856-1950)

 

119 "Gehe nicht, wohin der Weg dich führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur."
Jean Paul

 

118 Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Taten.
Achte auf Deine Taten, denn sie werden zur Gewohnheit.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal!

 

117 Ich habe keine Zeit um mich zu beeilen

 

116 "Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen." 
 Johann Wolfgang von Goethe

 

115 "Einen Vorsprung im Leben hat, wer da anpackt, wo die anderen erst einmal reden."     
John F. Kennedy

 

 

 

 

134 Jeder Mensch kann irren. Im Irrtum verharren wird jedoch nur der Tor.
Cicero

 

133 "Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart."
 Curt Goetz

 

132 "Auch der Dumme hat manchmal einen gescheiten Gedanken. Er merkt es nur nicht."
 Danny Kaye

 

131 "Es gibt zwei Möglichkeiten, Karriere zu machen: Entweder leistet man wirklich etwas, oder man behauptet, etwas zu leisten. Ich rate zur ersten Methode, denn hier ist die Konkurrenz bei weitem nicht so groß."
Danny Kaye

 

130 "Ein freundliches Wort kostet nichts, und dennoch ist es das Schönste aller Geschenke."
 Daphne du Maurier 

 

129 Freundschaft ist nicht nur ein köstliches Geschenk,sondern auch eine dauernde Aufgabe.
Ernst Zacharias  

 

128 "Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben."  
 Friedrich Hebbel 

 

256 "Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt."
Francois Truffaut

 

127 "Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen."
Georg Christoph Lichtenberg

 

126 "Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen."
Heinrich Heine

 

125 "Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."
Henry Ford

 

 

 

114 "Vergib Deinen Feinden, aber vergiß niemals ihre Namen."  
John F. Kennedy

 

113 "Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will."
Jean-Jacques Rousseau

 

112 "Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
 Kurt Tucholsky"

 

111 Der Weg ist das Ziel                     ( Wahrnehmung und  Erfahrung durch den Camino)

 

 

110 "Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht."  
 
 
109 Das Üble an den Minderwertigkeitskomplexen ist, daß die falschen Leute sie haben.
 
108 Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
 
107 Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.
 
106 Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben."
 

105 Der Weg beginnt am Ende eines jeden Weges     ( Camino )

 

 

 

 

 

104 Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.     Einstein

 
103 Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie. Einstein
 
102 Falls Gott die Welt geschaffen hat, war seine Hauptsorge sicher nicht, sie so zu machen, dass wir sie verstehen können.
 
101 Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht."
 
100 Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind.
 

99 Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie.

 
98 Einen Menschen zu nehmen, wie er ist, ist noch nichts, das muß man immer; die wirkliche Liebe besteht darin, ihn auch zu wollen, wie er ist
 
97 Denke nicht so oft an das, was dir fehlt, sondern an das, was du hast.
 
96 Jedermann will einen Freund haben, aber niemand gibt sich Mühe einer zu sein.
 
95 Zu einem Gespräch unter Frauen gehören meistens drei: Zwei die sprechen, und eine, über die gesprochen wird.

Alphonse Karr (1808-1890), französischer Journalist, Schriftsteller und Satiriker

 

 

 

 

 

94 Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen, bleibt es trotzdem eine Dummheit.

 

 93 Wohin du auch gehen magst, immer begegnest du Gott. Gott ist, was vor uns ist.

 

 

92 Freundschaft ist eine Seele in zwei Körpern.

 
 
91 Der Mensch ist erst wirklich tot, wenn niemand mehr an ihn denkt.
 
90 Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
 
89 Wer der Meinung ist, daß man für Geld alles haben kann, gerät leicht in den Verdacht, daß er für Geld alles zu tun bereit ist."
 
88 Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt
 
87 Wenn du kritisiert wirst, dann musst du irgend etwas richtig machen. Denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat.
 
 
86 Jeder Mensch kann irren. Im Irrtum verharren wird jedoch nur der Tor

 

 

85 "Auch der Dumme hat manchmal einen gescheiten Gedanken. Er merkt es nur nicht."

 

 

 

 

 

84 "Es gibt zwei Möglichkeiten, Karriere zu machen: Entweder leistet man wirklich etwas, oder man behauptet, etwas zu leisten. Ich rate zur ersten Methode, denn hier ist die Konkurrenz bei weitem nicht so groß."

 

83 Das Natürliche ist nicht anstößig.

 

82 "Jeder Mensch trägt einen Zauber im Gesicht: irgendeinem gefällt er."

 

81 Weisheit des Tages: Meditieren ist besser als Rumsitzen und nix tun.

80 Optimisten sind Menschen, die wissen wie schlecht die Welt ist; Pessimisten sind Menschen, die es täglich neu erleben müssen.


79 Was man mit Gewalt gewinnt, kann man nur mit Gewalt behalten.


78 Liebe besteht nicht darin, dass man einander anschaut, sondern dass man gemeinsam in dieselbe Richtung blickt.


77 Neid ist die deutsche Form von Anerkennung.


76 Es ist schon verwunderlich, mit welcher Begeisterung Pessimisten ihre Fortpflanzung betreiben.


75 Oft kommt das Glück durch eine Tür herein, von der man gar nicht wusste, dass man sie offen gelassen hatte.

 

 

 


74 Ich weiß nicht, welche Waffen im nächsten Krieg zur Anwendung kommen, wohl aber, welche im übernächsten: Pfeil und Bogen.


73 Sobald ein Optimist ein Licht erblickt, das es gar nicht gibt, findet sich ein Pessimist, der es wieder ausbläst.


72 Wir nehmen nicht die Wirklichkeit wahr, sondern nur das Bild, das wir uns von der Wirklichkeit machen.


71 Gott erschuf den Menschen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach verzichtete er auf weitere Experimente.


70 Man muss manchmal von einem Menschen fortgehen, um ihn zu finden.


69 Ein Gentleman ist ein Mann, der wenigstens von Zeit zu Zeit so ist, wie er immer sein sollte.


68 Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.


67 Das Leben ist eine Art Waldspaziergang - man muss nur ein bisschen auf den Weg achten, und kann bedenkenlos die Schönheit genießen.

 

66 Mache die Dinge so einfach wie möglich - aber nicht einfacher.


65 Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat.

 

 

 

 

64 Erst in der Finsternis kann man das Licht erkennen, das ein jeder von uns in sich trägt.


63 Arm ist nicht der, der wenig hat, sondern der, der nicht genug bekommen kann.


62 Ein Dummkopf findet immer einen, der noch dümmer ist, der ihn bewundert.

 

61 Der einzige Zwang des Lebens sollte der Tod sein.


60 Um an die Quelle zu kommen, muss man gegen den Strom schwimmen.


59 Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral.


58 Nichts ist einfacher, als sich schwierig auszudrücken, und nichts ist schwieriger, als sich einfach auszudrücken.


57 Die ganze Kunst des Redens besteht darin, zu wissen, was man nicht sagen darf.


56 Nicht das Internet macht wahnsinnig, sondern die Wahnsinnigen machen das Internet.

55 Oft erkennt man wie dumm man war, aber nie, wie dumm man ist.

 

 

 

 

54 Es ist von großem Vorteil, die Fehler, aus denen man lernen kann, recht früh zu machen.

53 Philosophie ist die Suche nach einer schwarzen Katze in einem dunklen Raum. Theologie ist die Suche nach einer schwarzen Katze in einem dunklen Raum, und zu rufen: ich hab sie...

52 Phantasie ist viel wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

51 Der Mensch hat die Atombombe erfunden. Keine Maus der Welt wäre je auf die Idee gekommen, eine Mausefalle zu bauen.

50 Das kostbarste Vermächtnis eines Menschen ist die Spur, die seine Liebe in unseren Herzen zurückgelassen hat.

49 Wer A sagt, muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war.

48 Alle sagten es geht nicht, da kam einer der das nicht wusste und tat es.

47 Für die Welt bist du irgendwer, für irgendwen bist du die Welt.


46 Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

45 Es gehört nur ein wenig Mut dazu, nicht das zu tun, was alle tun.

 

 

44 Ein Freund ist der, der dich an die Melodie deines Herzens erinnert, wenn du sie vergessen hast.

43 Der Verstand ist wie eine Fahrkarte. Sie hat nur dann einen Sinn wenn sie benutzt wird.

343 Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem man nicht vertrieben werden kann.

42 Stell dir vor es ist Krieg, und keiner geht hin.

41 Das Gegenteil von Liebe ist nicht Hass - sondern Angst.

42 Der einzige Weg jemanden zu lieben ist nicht den perfekten Menschen zu lieben, sondern den Unperfekten perfekt zu lieben!

40 Vielleicht ist es den Affen gar nicht recht, dass wir mit ihnen verwandt sind.

Einen Menschen zu nehmen wie er ist, ist noch gar nichts, das muss man immer. Die wirkliche Liebe besteht darin, ihn auch zu wollen wie er ist!

39 Geizhälse sind unangenehme Zeitgenossen, aber angenehme Vorfahren.

38Wen wir lieben, dem geben wir die Macht uns Leiden zu bereiten.

37 Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft und dem Maß unserer Menschlichkeit.

36Man soll schweigen oder Dinge sagen, die noch besser sind als das Schweigen.

35 Mit jedem Menschen wird eine Welt geboren; mit jedem Menschen geht eine Welt unter.

 

 

34 Eines Tages wirst du mich fragen: "Was ist dir wichtiger - ich oder dein Leben?" Ich werde sagen "mein Leben" und du wirst mich verlassen ohne zu wissen, dass du mein Leben bist!

33 Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.

32 Vieles auf der Welt wäre völlig uninteressant, wenn es nicht verboten wäre.

30 So mancher, der den Wunsch hat, ewig zu leben, weiß oft nicht, wie er eine kurze Stunde ausfüllen soll.

29 Beginne Deinen Tag mit einem Lächeln! Deine Mitmenschen werden es Dir danken!

 

28 Fernsehen ist Kaugummi für die Augen.


27 Einsamkeit ist Belästigung durch sich selbst.


26 Sage nicht immer was Du weißt, aber wisse immer was Du sagst.


25  Wer wirklich Autorität hat, wird sich nicht scheuen, Fehler zuzugeben.




24 Tradition heißt nicht, die Asche zu bewahren, sondern das Feuer weiterzureichen.


23 Wer bis zum Hals in Scheiße steckt, sollte den Kopf nicht hängen lassen.


22 Liebe sollte keine Droge sein, die uns die Sicht auf die Wahrheit vernebelt, sondern ein Geschenk, dass uns dabei verhilft unser Leben und das derer, die wir lieben, ein bisschen lebenswerter zu machen!

 

21 "Es ist besser, sich mit zuverlässigen Feinden zu umgeben, als mit unzuverlässigen Freunden."
John Steinbeck

 

20 "Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer."
  Konfuzius

 

19 Nie wünsche ich jemanden was schlechtes. Doch einige Menschen wünsche ich von Herzen, das sich einmal im Leben selbst begegnen und merken wie kacke sie sind.

 

18 Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Streit mit einer Frau zu gewinnen.

      Grundsätzlich funktioniert aber keine davon

 

17 Gib jeden eine zweit Change, denn irgendwann, brauchst du sie selber

 

 

16 Wollen wir das Licht in der Ehe bewahren, so müssen wir auch den Schatten akzeptieren

 

15 Zusammen durch die Welt zu gehen ist schöner, als allein zu stehen. Und sich darauf das Wort zu geben ist wohl das Schönste im Leben.

 

 

14 Die Sonne scheint an einem wunderschönen Morgen. Schau' mal raus und vergiss all Deine Sorgen

 

13 Jeder sieht ein Stückchen Welt, gemeinsam sehen wir die ganze.

 

12 Um mit einem Mann glücklich zu werden, muss man ihn sehr gut verstehen und ihn ein bisschen lieben. Um mit einer Frau glücklich zu werden, muss man sie sehr lieben und darf gar nicht erst versuchen sie zu verstehen

 

11 "Sprächen die Menschen nur von Dingen, von denen sie etwas verstehen, die Stille wäre unerträglich.

 

10 "Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
 Kurt Tucholsky" 

 

9 "Man muss das Unmögliche Versuchen, um das Mögliche zu erreichen."
 Hermann Hesse

 

8 "Auch der Dumme hat manchmal einen gescheiten Gedanken. Er merkt es nur nicht."
 Danny Kaye

 

7 "Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie."
Albert Einstein

 

6 "Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht."    
 Abraham Lincoln

 

5 Man kann sich den Weg wählen, aber nicht die Menschen, denen man begegnet.

 

 

4 "Ich glaube nicht, dass verheiratete Männer länger leben als Frauen. Es kommt ihnen nur länger vor

Peter Ustinov

 

3  "Solange der Nagellack nicht trocken ist, ist eine Frau wehrlos

Burt Reynolds (Schauspieler): 

 


2 "Man soll nur schöne Frauen heiraten. Sonst hat man keine Aussicht, sie wieder loszuwerden."

Rod Stewart (Rocksänger): 

 


1 "Eine Ehe ist wie ein Restaurantbesuch: Man denkt immer, man hat das Beste gewählt, bis man sieht, was der Nachbar bekommt
Bernd Stelter (Schauspieler): 

 

 

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

 

 

So mancher Wunsch er werde wahr

Es möge dir das Neue Jahr

Gesundheit und Humor bewahren

Verdruss und Sorgen dir ersparen

bleib gesund, denn das ist wichtig

Alles andere ist nichtig 

 

Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel.

 

Die Sonne scheint an einem wunderschönen Morgen. Schau' mal raus und vergiss all Deine Sorgen

 

Lachen ist kein schlechter Anfang und bei weitem das beste Ende

Man liebt einen Menschen nicht wegen seiner Stärke, sondern wegen seiner Schwächen

Einer der Vorteile der Unordentlichkeit liegt darin, dass man dauernd tolle Entdeckungen macht

Ein Freund ist einer, der alles von Dir weiß und der Dich trotzdem liebt


Positives Denken hilft einem das Leben zu meistern. Man sollte stets bemüht sein die Dinge positiv zu sehen. Wenn dir ein Vogel auf den Kopf kackt , denk doch einfach: *S.U.P.E.R*,.....wie gut dass Kühe nicht fliegen können


Wenn wir lernen wollen, das zu bekommen was wir lieben, dann werden wir lernen müssen, das zu lieben was wir haben !

 

Um mit einem Mann glücklich zu werden, muss man ihn sehr gut verstehen und ihn ein bisschen lieben. Um mit einer Frau glücklich zu werden, muss man sie sehr lieben und darf gar nicht erst versuchen sie zu verstehen

 

Hast Du einen Menschen gern,
dann musst Du ihn verstehn
und nicht hier und dort
nach seinen Fehlern sehn.
Schau mit Liebe und verzeih,
auch Du bist nicht fehlerfrei.
Denk daran, wie oft im Leben,
wurde auch schon Dir vergeben!

 

Ein bisschen mehr Freude und weniger Streit,
ein bisschen mehr Güte und weniger Neid,
ein bisschen mehr Liebe und weniger Hass,
ein bisschen mehr Wahrheit - das wäre was!

 

Egoismus besteht nicht darin,
dass man sein Leben nach seinen Wünschen lebt,
sondern darin, dass man von anderen verlangt,
dass sie so leben, wie man es wünscht

 

Ein Augenblick der Geduld kann vor großem Unheil bewahren, ein Augenblick der Ungeduld ein ganzes Leben zerstören.
Weisheit aus China

 

 

 

Die Zeit heilt keine Wunden. Sie lehrt uns nur, mit ihnen zu leben

 

"Die meisten Menschen sind bereit zu lernen, aber nur die wenigsten, sich belehren zu lassen".
 Winston Churchill

 

Wahre Worte sind nicht immer schön, aber schöne Worte sind nicht immer wahr

 

"Im Alter bereut man vor allem die Sünden, die man nicht begangen hat."
William Somerset Maugham

 

Wer einen Freund sucht ohne Fehler, bleibt ohne Freund.
Weisheit aus der Türkei

 

Geh aufrecht wie die Bäume, Lebe Dein Leben so stark wie die Berge, Sei sanft wie der Frühlingswind, Bewahre die Wärme der Sonne im Herzen und der große Geist wird immer mit Dir sein
Weisheit der Navajo

 

Es ist unglaublich, wieviel Kraft die Seele dem Körper zu verleihen mag.
Wilhelm von Humboldt

 

 

"Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird."
 Winston Churchill

 

Eine Freude kann 100 Sorgen vertreiben.
Weisheit aus Japan

 

Glück entsteht oft aus kleinen Dingen. Unglück oft durch Vernachlässigung kleiner Dinge.
Weisheit aus China

 

Geschieht nicht, was du willst, dann wolle, was geschieht.
Weisheit aus Arabien

 

Das Überflüssige ist ein höchst notwendiges Ding.
Voltaire

 

"Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen."
 Voltaire

 

 

"Der schlimmste aller Fehler ist, sich keines solchen bewusst zu sein."
 Thomas Carlyle

 

"Wer immer die Wahrheit sagt, kann sich ein schlechtes Gedächtnis leisten."
Theodor Heuss

 

Glücklich ist nicht, wer anderen so vorkommt, sondern wer sich selbst dafür hält.
Seneca

 

"Mit Glauben allein kann man sehr wenig tun, aber ohne ihn gar nichts."
 Samuel Butler

 

Selbstvertrauen ist die Quelle des Vertrauens zu anderen.
Rochefaucould

 

"Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich verdienen."
Robert Lembke

 

""Kein Mensch ist so beschäftigt, dass er nicht die Zeit hat, überall zu erzählen, wie beschäftigt er ist."
 Robert Lembke

 

"Versuche niemals jemanden so zu machen, wie du selbst bist. Du solltest wissen, dass einer von deiner Sorte genug ist."
Ralph Waldo Emerson

 

"Der beste Weg, einen Freund zu haben, ist der, selbst einer zu sein."
Ralph Waldo Emerson

 

Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden."    
 Philip Rosenthal

 

"Jeder Mensch macht Fehler. Das Kunststück liegt darin, sie dann zu machen, wenn keiner zuschaut."
Peter Ustinov

 

"Nichtstun macht nur dann Spaß, wenn man eigentlich viel zu tun hätte."
 Noël Coward

 

"Wer den Feind umarmt, macht ihn bewegungsunfähig."   
 nepalesisches Sprichwort

 

 

 

"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"
 Max Frisch

 

"Sage nicht immer, was Du weißt, aber wisse immer, was Du sagst."
 Matthias Claudius

 

Die verstehen sehr wenig, die nur das verstehen, was sich erklären lässt
Marie von Ebner-Eschenbach

 

Ungerechter Frieden ist besser als gerechter Krieg.
Michelangelo

 

"Ich beschäftige mich nicht mit dem, was getan worden ist. Mich interessiert, was getan werden muss."
Marie Curie

 

"Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns ganz genau kennen, und trotzdem zu uns halten."
 Marie von Ebner-Eschenbach

 

 

"Überlege einmal, bevor du gibst, zweimal, bevor du annimmst, und tausendmal, bevor du verlangst."
Marie von Ebner-Eschenbach

 

"Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns ganz genau kennen, und trotzdem zu uns halten."
Marie von Ebner-Eschenbach

 

    "Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit."  
 Marie von Ebner-Eschenbach

 

Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; wirklich arm ist nur, der nie geträumt hat.
Marie von Ebner-Eschenbach

 

    "Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit."  
 Marie von Ebner-Eschenbach

 

 

"Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat."
Mark Twain

 

"Wenn du einen verhungernden Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird er dich nicht beißen. Das ist der Grundunterschied zwischen Hund und Mensch."
Mark Twain

 

Denke nicht so oft an das, was dir fehlt, sondern an das, was du hast.
Marc Aurel

 

Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab.
Mark Aurel

 

"Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern daß man nie beginnen wird, zu leben."
Marcus Aurelius

 

"Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du."  
 Mahatma Gandhi

 

Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamen Willen."
 Mahatma Gandhi

 

 

"Der Schwache kann nicht verzeihen. Verzeihen ist eine Eigenschaft des Starken."    
 Mahatma Gandhi

 

"Wenn der Mensch zu viel weiß, wird das lebensgefährlich. Das haben nicht erst die Kernphysiker erkannt, das wusste schon die Mafia.

Norman Mailer

 

Für den Optimisten ist das Leben kein Problem, sondern bereits die Lösung.
Marcel Pagnol

 

"Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer."
 Lucius Annaeus Seneca

 

 

 

 

Bedenke bei allen Weisheiten:
“Die Wahrheit, die sich in Worten ausdrücken lässt, ist nie die endgültige Wahrheit.”
Laotse

 

"Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut"           

LAOTSE (6.Jh.v.Chr.

 

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
 Kurt Tucholsky

 

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
 Kurt Tucholsky"

 

"Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer."
  Konfuzius

 

"Es ist besser, sich mit zuverlässigen Feinden zu umgeben, als mit unzuverlässigen Freunden."
John Steinbeck

 

"Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muss, was er nicht will."
Jean-Jacques Rousseau

 

"Vergib Deinen Feinden, aber vergiss niemals ihre Namen."   
John F. Kennedy

 

"Einen Vorsprung im Leben hat, wer da anpackt, wo die anderen erst einmal reden."      
John F. Kennedy  

 

In allen Dingen ist hoffen besser als verzweifeln.
Johann Wolfgang von Goethe

Freundschaft ist nicht nur ein köstliches Geschenk, sondern auch eine dauernde Aufgabe.
Ernst Zacharias

 

Der beste Weg, andere an uns zu interessieren, ist der, an ihnen interessiert zu sein.
Emil Oesch

 

Zweifel ist der Weisheit Anfang.
Descartes

 

"Ein freundliches Wort kostet nichts, und dennoch ist es das Schönste aller Geschenke."
 Daphne du Maurier

 

"Auch der Dumme hat manchmal einen gescheiten Gedanken. Er merkt es nur nicht."
 Danny Kaye

 

"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart."
 Curt Goetz

 

"Man will nicht nur glücklich sein, sondern glücklicher als die anderen. Und das ist deshalb so schwer, weil wir die anderen für glücklicher halten, als sie sind."
 Charles-Louis de Montesquieu

 

"Die Jugend wäre eine schönere Zeit, wenn sie erst später im Leben käme."
 Charlie Chaplin

 

Jeder Mensch kann irren. Im Irrtum verharren wird jedoch nur der Tor.
Cicero

 

"Wenn du kritisiert wirst, dann musst du irgend etwas richtig machen. Denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat."
Bruce Lee

 

Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt.
Blaise Pascal

Toleranz sollte eigentlich immer nur eine vorübergehende Gesinnung sein:Sie muss zur Anerkennung führen Dulden ist eine Beleidigung.
Johann Wolfgang von Goethe

 

"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen."  
 Johann Wolfgang von Goethe

 

"Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist".
Johann Wolfgang von Goethe zu Eckermann

 

"Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur." 
Jean Paul

 

Wer die anderen neben sich klein macht, ist nie gross.

Johann Seume

 

Wer glücklich ist, kann glücklich machen.
Wer’s tut, vermehrt sein eigenes Glück.
Johann Gleim

 

 

Der Mensch rechnet immer das, was ihm fehlt, dem Schicksal doppelt so hoch an als das, was er besitzt.
Gottfried Keller

 

Das Alter hat zwei große Vorteile:
Die Zähne tun nicht mehr weh und man hört nicht mehr all das dumme Zeug, das ringsum gesagt wird."
George Bernard Shaw (1856-1950)

 

"Entscheide Dich stets für die Liebe! Wenn Du Dich ein für allemal dazu entschlossen hast, wirst Du die ganze Welt bezwingen.Die dienende Liebe ist eine ungeheure Kraft. Sie ist die aller größte Kraft, und ihresgleichen gibt es nicht." 
Fjodor Dostojewski

 

 

"Das Paradies pflegt sich erst dann als Paradies zu erkennen zu geben, wenn wir daraus vertrieben wurden."
Hermann Hesse

 

"Man muss das Unmögliche Versuchen, um das Mögliche zu erreichen."
 Hermann Hesse

 

"Vertrauen ist das Gefühl, einem Menschen sogar dann glauben zu können, wenn man weiß, dass man an seiner Stelle lügen würde."
 Henry Louis Mencken

 

"Weil Denken die schwerste Arbeit ist, die es gibt, beschäftigen sich auch nur wenige damit."
 Henry Ford

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."
Henry Ford

 

Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben."  
George Bernard Shaw

 

 

"Um sicher Recht zu tun, braucht man sehr wenig vom Recht zu wissen. Allein um sicher Unrecht zu tun, muss man die Rechte studiert haben."

Christoph Lichtenberg

 

"Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen."
Georg Christoph Lichtenberg

 

Der Mensch hat freien Willen -das heißt, er kann einwilligen ins Notwendige.
Friedrich Hebbel

 

"Jeder Mensch trägt einen Zauber im Gesicht: irgendeinem gefällt er."
Friedrich Hebbel

 

"Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt."
Francois Truffaut

 

"Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben."   
 Friedrich Hebbel

 

 

Wer der Meinung ist, dass man für Geld alles haben kann, gerät leicht in den Verdacht, dass er für Geld alles zu tun bereit ist."
 Benjamin Franklin

 

"Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren."
 Bertolt Brecht

 

"Der Mensch ist erst wirklich tot, wenn niemand mehr an ihn denkt."
Bertolt Brecht

 

Freundschaft ist eine Seele in zwei Körpern.
Aristoteles

 

Wohin du auch gehen magst, immer begegnest du Gott. Gott ist, was vor uns ist.
Andre Gide

 

"Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen, bleibt es trotzdem eine Dummheit."
Anatole France

 

"Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie."
 Aldous Huxley

 

"Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind."
Albert Schweitzer

 

"Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht."
Albert Schweitzer

 

"Falls Gott die Welt geschaffen hat, war seine Hauptsorge sicher nicht, sie so zu machen, dass wir sie verstehen können."
 Albert Einstein

 

"Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie."
Albert Einstein

 

 

 

 

 

"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."
 Albert Einstein

 

"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."
 Albert Einstein

 

Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben."
Albert Einstein

 

"Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen."
Albert Einstein

 

"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."   
 Albert Einstein

 

"Das Üble an den Minderwertigkeitskomplexen ist, daß die falschen Leute sie haben."
 Alec Guiness

 

"Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht."    
 Abraham Lincoln

 

 

 

Die Tochter des Neides ist die Verleumdung (Giacomo Casanova, Venezianischer Dichter, 1725 - 1798)

 

*Über alles hat der Mensch Gewalt, nur nicht über das Herz (Friedrich Hebbel, Deutscher Dichter, 1813 - 1863)

 

*Doppelt lebt, wer auch Vergangenes genießt (Marcus Martial, Römischer Dichter, 40 - ca. 102 n.Chr.)

 

*Man ist meistens nur durch Nachdenken unglücklich (Joseph Joubert (Französischer Essayist, 1754 - 1824)

 

*Wenige Menschen denken, und doch alle wollen entscheiden (Friedrich der Grosse, König von Preussen, 1712 - 1786)

 

*Die Natur ist ein unendlich geteilter Gott (Friedrich Schiller, Deutscher Dichter, 1759 - 1805)

 

*Sag nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst (Matthias Claudius, Deutscher Dichter, 1740 - 1815)

 

*Tue nichts, das du anderen nicht erzählen könntest (Sima Guang, Chinesischer Historiker und Politiker, 1019 - 1086)

 

*Erfolg hat drei Buchstaben: tun! (Johann Wolfgang von Goethe, Deutscher Dichter, 1749 - 1832)

 

*Was gegen die Natur ist, hat auf Dauer kein Bestand (Charles Darwin, Naturwissenschaftler, 1809 - 1882)

 

*Der Aufschub ist der Dieb der Zeit (Edward Young, Englischer Dichter, 1683 - 1765)

 

*Das Gewissen ist der Kompass des Menschen (Vincent van Gogh, Holländischer Maler, 1853 - 1890)

 

*Unzufriedenheit ist der erste Weg zum Erfolg (Oscar Wilde, Irischer Schriftsteller, 1854 - 1900)

Jedenfalls ist es besser, ein eckiges Etwas zu sein als ein rundes Nichts. (Friedrich Hebbel, 1813 - 1863)

*

Die Größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie dir an! (Kurt Tuscholsky (1890 - 1935)

*

Ein Leben ohne Freunde ist wie eine weite Reise ohne Gasthaus. (Demokrit, 460 - 371 vor Christus)

*

Ein Lächeln kann die Sonne aufgehen lassen. (Chinesische Weisheit)

*

Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde sehen können. (Irisches Sprichwort)

*

Die Schönheit der Dinge lebt in der Seele dessen, der sie Betrachtet. (David Hume, 1711 - 1776)

*

Kummer lässt sich allein tragen. Für das Glück sind zwei Menschen erforderlich. (Elbert Hubbard, 1859 - 1915)

*

Das Schicksal mischt die Karten, wir spielen. (Arthur Schopenhauer, 1788 - 1860)

*

Ohne Leiden bildet sich kein Charakter (Ernst von Feuchtersleben, 1806 - 1849)

*

Das Leben ohne Liebe ist wie ein Baum ohne Blüten und Früchte. Die Liebe ohne Schönheit ist wie Blumen ohne Duft. (Khalil Gibran, 1883 - 1931)

 

Liebe ist blind, aber sie sieht von Weitem. (Aus der Toskana)

*

Wenn man seine Kindheit bei sich hat, wird man nie älter. (Johann Wolfgang von Goethe, 1749 - 1832)

*

Die Liebe ist ein Stoff, den die Natur webt und die Fantasie bestickt. (Voltaire, 1694 - 1778)

*

Für die Welt bist du irgendjemand. Aber für irgendjemand bist du die Welt. (Unbekannt)

*

Je einfacher etwas ist, desto mehr Kräfte und Stärke liegt drin. (Meister Eckhart, 1260 - 1328)

*

Wenn alles sitzen bliebe,
Was wir in Hass und Liebe
So voneinander schwatzen;
Wenn Lügen Haare wären,
Wir wären rau wie Bären
Und hätten keine Glatzen.

(Wilhelm Busch)

*

Mit einem Menschen, der nur Trümpfe hat, kann man nicht Karten spielen (Friedrich Hebbel, 1813 - 1863)

*

Dankbare Menschen sind wie fruchtbare Felder; sie geben das Empfangene zehnfach zurück (August von Kotzebue, 1761 - 1819)

*

Es gehören zwei dazu, die Wahrheit zu entdecken. Einer, der sie ausspricht, und einer, der sie versteht. (Kahlil Gibran, 1883 - 1931)

*

Eine stolz getragene Niederlage ist auch ein Sieg. (Marie von Ebner-Eschenbach, 1830 - 1916)

*

Zufall ist Gottes Pseudonym, wenn er nicht selbst unterschreiben will. (Anatole France, 1844 - 1924)

*

Wer sich selbst für seinen besten Freund hält, verdient keinen besseren. (Aus Schweden)

*

Steile Berge hinaufsteigen, fordert im Anfang langsame Schritte. (Sprichwort)

*

Muße ist der schönste Besitz von allen. (Sokrates, 469 - 399 vor Christus)

*

Die meisten jagen so sehr dem Genuss nach, dass sie an ihm vorbeilaufen. (Soren Kierkegaard, 1813 - 1855)

*

Das Geheimnis aller Erfinderist, nichts für unmöglich anzusehen. (Justus von Liebig, 1803 - 1873)

*

Mut ist der Preis, den das Leben verlangt, wenn es Frieden mit deir schließen soll. (Amelia Earhart, 1897 - 1937)

*

Von allen Dingen, die das Glück des Lebens ausmachen, schenkt die Freundschaft uns den größten Reichtum. (Epikur, 341 - 270 vor Christus)

*

Es ist besser, ein kleines Licht zu entzünden, als über große Dunkelheit zu klagen. (Konfuzius, 551 - 479 vor Christus)

*

Wenn wir uns von unseren Träumen leiten lassen, wird der Erfolg all unsere Erwartungen übertreffen. (Henry David Thoreau, 1817 - 1862)

*

Viele verfolgen hartnäckig den Weg, den sie gewählt haben, aber nur wenige das Ziel. (Friedich Nietzsche, 1844 - 1900)

 

 

Weisheit des Tages: Meditieren ist besser als Rumsitzen und nix tun.


Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel.


Optimisten sind Menschen, die wissen wie schlecht die Welt ist; Pessimisten sind Menschen, die es täglich neu erleben müssen.


Was man mit Gewalt gewinnt, kann man nur mit Gewalt behalten.


Liebe besteht nicht darin, dass man einander anschaut, sondern dass man gemeinsam in dieselbe Richtung blickt.


Neid ist die deutsche Form von Anerkennung.


Es ist schon verwunderlich, mit welcher Begeisterung Pessimisten ihre Fortpflanzung betreiben.


Oft kommt das Glück durch eine Tür herein, von der man gar nicht wusste, dass man sie offen gelassen hatte.


Ich weiß nicht, welche Waffen im nächsten Krieg zur Anwendung kommen, wohl aber, welche im übernächsten: Pfeil und Bogen.


Sobald ein Optimist ein Licht erblickt, das es gar nicht gibt, findet sich ein Pessimist, der es wieder ausbläst.


Wir nehmen nicht die Wirklichkeit wahr, sondern nur das Bild, das wir uns von der Wirklichkeit machen.


Gott erschuf den Menschen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach verzichtete er auf weitere Experimente.

Man muss manchmal von einem Menschen fortgehen, um ihn zu finden.


Ein Gentleman ist ein Mann, der wenigstens von Zeit zu Zeit so ist, wie er immer sein sollte.


Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.


Das Leben ist eine Art Waldspaziergang - man muss nur ein bisschen auf den Weg achten, und kann bedenkenlos die Schönheit genießen.


Mache die Dinge so einfach wie möglich - aber nicht einfacher.


Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat.


Erst in der Finsternis kann man das Licht erkennen, das ein jeder von uns in sich trägt.


Arm ist nicht der, der wenig hat, sondern der, der nicht genug bekommen kann.


Ein Dummkopf findet immer einen, der noch dümmer ist, der ihn bewundert.


Genieße den heutigen Tag, denn mit dem heutigen Tag beginnt der Rest deines Lebens.


Der einzige Zwang des Lebens sollte der Tod sein.


Um an die Quelle zu kommen, muss man gegen den Strom schwimmen.


Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral.

Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral.


Nichts ist einfacher, als sich schwierig auszudrücken, und nichts ist schwieriger, als sich einfach auszudrücken.


Die ganze Kunst des Redens besteht darin, zu wissen, was man nicht sagen darf.


Nicht das Internet macht wahnsinnig, sondern die Wahnsinnigen machen das Internet.


Oft erkennt man wie dumm man war, aber nie, wie dumm man ist.


Es ist von großem Vorteil, die Fehler, aus denen man lernen kann, recht früh zu machen.


Philosophie ist die Suche nach einer schwarzen Katze in einem dunklen Raum. Theologie ist die Suche nach einer schwarzen Katze in einem dunklen Raum, und zu rufen: ich hab sie...


Phantasie ist viel wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.


Der Mensch hat die Atombombe erfunden. Keine Maus der Welt wäre je auf die Idee gekommen, eine Mausefalle zu bauen.


Das kostbarste Vermächtnis eines Menschen ist die Spur, die seine Liebe in unseren Herzen zurückgelassen hat.


Wer A sagt, muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war.


Alle sagten es geht nicht, da kam einer der das nicht wusste und tat es.


Für die Welt bist du irgendwer, für irgendwen bist du die Welt.


Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.


Es gehört nur ein wenig Mut dazu, nicht das zu tun, was alle tun.

Ein Freund ist der, der dich an die Melodie deines Herzens erinnert, wenn du sie vergessen hast.


Der Verstand ist wie eine Fahrkarte. Sie hat nur dann einen Sinn wenn sie benutzt wird.


Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem man nicht vertrieben werden kann.


Stell dir vor es ist Krieg, und keiner geht hin.


Das Gegenteil von Liebe ist nicht Hass - sondern Angst.


Der einzige Weg jemanden zu lieben ist nicht den perfekten Menschen zu lieben, sondern den Unperfekten perfekt zu lieben!


Vielleicht ist es den Affen gar nicht recht, dass wir mit ihnen verwandt sind.


Einen Menschen zu nehmen wie er ist, ist noch gar nichts, das muss man immer. Die wirkliche Liebe besteht darin, ihn auch zu wollen wie er ist!


Geizhälse sind unangenehme Zeitgenossen, aber angenehme Vorfahren.


Wen wir lieben, dem geben wir die Macht uns Leiden zu bereiten.


Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft und dem Maß unserer Menschlichkeit.


Man soll schweigen oder Dinge sagen, die noch besser sind als das Schweigen.


Mit jedem Menschen wird eine Welt geboren; mit jedem Menschen geht eine Welt unter.


Eines Tages wirst du mich fragen: "Was ist dir wichtiger - ich oder dein Leben?" Ich werde sagen "mein Leben" und du wirst mich verlassen ohne zu wissen, dass du mein Leben bist!

Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.


Vieles auf der Welt wäre völlig uninteressant, wenn es nicht verboten wäre.


So mancher, der den Wunsch hat, ewig zu leben, weiß oft nicht, wie er eine kurze Stunde ausfüllen soll.


Beginne Deinen Tag mit einem Lächeln! Deine Mitmenschen werden es Dir danken!


Fernsehen ist Kaugummi für die Augen.


Einsamkeit ist Belästigung durch sich selbst.


Sage nicht immer was Du weißt, aber wisse immer was Du sagst.


Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!


Wer wirklich Autorität hat, wird sich nicht scheuen, Fehler zuzugeben.


Tradition heißt nicht, die Asche zu bewahren, sondern das Feuer weiterzureichen.


Wer bis zum Hals in Scheiße steckt, sollte den Kopf nicht hängen lassen.


Liebe sollte keine Droge sein, die uns die Sicht auf die Wahrheit vernebelt, sondern ein Geschenk, dass uns dabei verhilft unser Leben und das derer, die wir lieben, ein bisschen lebenswerter zu machen!

 

 

Träume verleihen uns die Kraft, dort weiter zu machen, wo die Hoffnung längst aufgegeben hat.

 

Kein Mensch der Welt ist deine Tränen wert, und der einzige der sie wert ist, wird alles dafür tun, dass du niemals weinen musst.

 

Eines Tages fragte die Liebe die Freundschaft: " Warum gibt es dich, wenn ich schon da bin?" Da antwortete die Freundschaft:" Um ein Lächeln zu geben, wo du Tränen hinterlässt..."

 

Ich hatte mich gerade an GESTERN gewöhnt, als plötzlich HEUTE wurde! Wie soll ich da Vertrauen in MORGEN gewinnen

 

Regentage sind nicht die hässlichsten... Es sind die einzigen Tage an denen man erhobenen Kopf durch die Straßen gehen kann, wenn man weint!!!

 

Für was brauch ich Flügel wenn ich den Wind nicht spüren kann?

Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, Fahrgäste und Straßen!

 

Der Charakter eines Menschen lässt sich leicht daran erkennen, wie er mit Leuten umgeht, die nichts für ihn tun können.

 

Für die partnerschaftliche Beziehung gibt es einen einfachen Test: Wenn einem die Treue Spaß macht, dann ist es Liebe.

 

Ein Geschenk ist genauso viel Wert, wie die Liebe, mit der es ausgesucht worden ist.

Als sie sich voneinander trennten brauchte er zwei Transporter. Im Kleinen fuhr er seine sieben Sachen, den großen, den mit den verstärkten Achsen, brauchte er für sein Herz.

 

Das gefährlichste an der Suche nach der Liebe seines Lebens ist die Versuchung, sich in die Suche zu verlieben.

 

Das Herz sieht Dinge, vor denen der Verstand schon längst die Augen verschloss.

Denk dir alles Materielle um deinen Partner weg, was übrig bleibt, muss Liebe sein.

Wenn du merkst du wirst geliebt, dann erwidere seine Liebe - oder verlasse sein Leben!

Manchmal reicht ein Leben nicht aus, einen Moment zu löschen. Aber ein Moment reicht aus, um ein Leben zu löschen.

 

Wenn man Angst hat sich zu verlieben, muss es nicht die Angst vor der Zukunft sein, man kann sich auch vor der Vergangenheit fürchten.

 

Brich keine Brücken hinter dir ab. Du wirst erstaunt sein, wie oft du denselben Fluss noch überqueren musst.

 

Von den Chinesen könnten wir einiges lernen. Sie haben ein und dasselbe Zeichen für die Krise und die Chance.

 

Das Herz sieht noch Dinge, vor denen der Verstand schon längst die Augen verschloss.

Denk dir alles Materielle um deinen Partner weg, was übrig bleibt muss Liebe sein.

Wenn du den Mond sehen willst dann schau nicht in eine Pfütze sondern in den Himmel.

 

Was ist das schlimmste im Leben? - Wenn sich die eigene Existenz nicht mehr für Notwendig erweist

 

Hinfallen ist keine Schande - liegen bleiben schon

Es heißt das jeder Mensch zwei Chancen hat, doch wenn wir nicht wüssten das wir zwei Chancen hätten würden wir von Anfang an alles tun

 

Eines Tages fragte die Liebe die Freundschaft: " Warum gibt es dich, wenn ich schon da bin?" Da antwortete die Freundschaft:" Um ein Lächeln zu geben, wo du Tränen hinterlässt... "

 

Jemand hat mir Augen zum Sehen und ein Herz zum Lieben geschenkt. Aber niemand hat mir gesagt, dass ich mit den Augen weinen und mit dem Herzen leiden werde.

 

Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann von niemand überholt werden.

Eines der traurigen Dinge im Leben ist, dass ein Mensch viele gute Taten tun muss, um zu beweisen, dass er tüchtig ist, aber nur einen Fehler zu begehen brauch, um zu beweisen, dass er nichts taugt.

 

Liebe kannst du nicht im Kopf berechnen, sie entsteht im Herzen.

 

Es ist nicht immer leicht zu gehen ohne sich umzudrehen, doch manchmal ist es besser an sich selbst zu denken und nicht an andere.

 

Vertrauen ist das Gefühl, einem Menschen sogar dann glauben zu können, wenn man genau weiß, dass man an seiner Stelle lügen würde!!!


Wer mit dem Finger auf andere zeigt, sollte nicht vergessen, dass dabei immer drei Finger seiner Hand auf ihn selbst gerichtet sind.

 

Momente, die den Himmel auf Erden bedeuten erkennt man meistens erst wenn sie vorbei sind.

 

Versuche nicht Vergangenes rückgängig zu machen, denn es ist schwer, verschüttetes Wasser wieder zu sammeln.

 

Fürchte dich nicht vor dem langsamen Vorwärtskommen, sondern nur vor dem Stehenbleiben.


Zum Abschied schenkte er mir eine Rose und sagte: " Wenn sie verwelkt komme ich wieder!" Die Rose war aus Plastik.

 

Allein sein ist der Hafen der Sicherheit vor Verletzungen.

Was bewegt einen Menschen dazu, sich völlig von anderen zurückzuziehen und zu verschließen? Es ist die Angst vor dem Schmerz, den man fühlt, wenn man verlassen wird.

 

Dass man allein ist merkt man am besten daran, dass man im Dunkeln vergeblich nach der Hand sucht, die einem Halt geben soll.

 

Als man ihm zurief " Hand aufs Herz", begann er zu suchen.

Ein versperrtes Tor ist leichter zu öffnen als ein versteinertes Herz.

 

Es ist die Hilf- und Haltlosigkeit, die die Menschen an Orte treibt, an denen sie eigentlich gar nichts verloren hätten.

 

Bevor du längere Zeit auf einen Zug wartest, vergewissere dich, ob überhaupt noch Schienen da liegen ...

 

Anfang und Ende einer Liebe kündigen sich dadurch an, dass man sich scheut, mit dem anderen allein zu sein.

Hasse den, den du hast. Liebe den, den du liebst. Aber hasse niemals den, den du einmal geliebt hast.

 

Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem man uns nicht vertreiben kann...

 

Der schlimmste der Menschen ist der, wer keine Entschuldigung annimmt, keine Sünde deckt und keinen Fehler vergibt.

 

Wenn es uns schlecht geht, trösten wir uns mit dem Gedanken, dass es noch schlimmer sein könnte, und wenn es ganz schlimm ist, klammern wir uns an die Hoffnung, dass es nur besser werden kann.

 

Liebe vergeht nie ganz, sie macht nur manchmal Pause ...


Ich weiß nicht ob es besser wird, wenn es anders wird. Ich weiß nur, dass es anders werden muss, damit es besser werden kann.

 

Es gehört Mut dazu, eine Frage zu stellen, auf die man als Antwort so gerne JA hören würde, ein NEIN aber viel wahrscheinlicher ist.

Wir werden geboren ohne dass wir es wollen, wir werden sterben ohne dass wir es wollen, dann lasst uns verdammt nochmal leben wie wir wollen.


Es sind die Starken im Leben, die unter Tränen lachen. Ihr eigenes Leid verbergen, um andere glücklich zu machen.

 

Wenn du traurig bist und sterben möchtest, denke an die, die sterben, und leben möchten.

 

Es ist nicht unsere "unsterbliche Liebe" die uns verbindet. Es ist vielmehr die Angst das Gewohnte zu verlieren

 

Weine nicht weil es vorbei ist, sondern lache weil es schön war!!!